Warum Video die Zukunft des Online Marketings ist

Warum Video die Zukunft des Online Marketings ist


Video kills the display star: Warum Video die Zukunft des Online Marketings ist

Schrieben wir nicht das Jahr 2016, sondern 2020, würden Sie diesen Text wohl eher nicht lesen, sondern als Video zu sehen bekommen. Denn laut den Prognosen des US-amerikanischen Unternehmens Cisco ist Video die Zukunft des Online Marketings. 69 Prozent des gesamten Internet Traffics von Verbrauchern werden 2017 laut dem Cisco Visual Networking Index auf Video-Content ausfallen. 2020 soll dieser Prozentsatz bereits bei 82 liegen. Video-Content ist ein goldener Weg, um die Aufmerksamkeit der User zu erregen. Aber warum eigentlich?

Kein Internet ohne Video

Tutorials, vielfach geteilte, witzige Spots, kurze Sequenzen mit Breaking News, allseits präsenter Cat Content und vieles mehr: Wer einen Blick in die Weiten des Internets wirft, kommt schon heute nicht mehr an Video-Content vorbei. Nach der Einschätzung der Experten von Cisco wird sich dieser Trend weiter fortsetzen: 5 Millionen Jahre würde eine Person ihnen zufolge im Jahr 2020 brauchen, um alle online Videos anzusehen, die weltweit im Umlauf sind. Sekündlich werden dann nämlich bereits eine Million Minuten an Video-Content in Umlauf gebracht werden.

Mächtiger als Text und Bild

Die Gründe für die Beliebtheit von Video Content sind simpel: Er stillt das Bedürfnis der User nach Information und Unterhaltung. Und das auf eine Art und Weise, wie es Texte oder Bilder alleine niemals schaffen könnten. Wie die Studie „How Video Will Take Over the World“ zeigt, erzeugt ein Bild etwa 1.000 Wörter in unserem Kopf – eine Minute eines Videos allerdings unglaubliche 1,8 Millionen.

Warum sind Videos so stark?

Durch die Kombination aus Ton und Bild gelingt es, komplexe Sachverhalte in kurzer Zeit verständlich zu präsentieren. Und: Emotionen können damit innerhalb weniger Sekunden glaubhaft vermittelt werden. Ein Geniestreich, denn laut dem Marketing-Soziologen Gerald Zaltman werden 95 Prozent unserer (Kauf-)Entscheidungen von Emotionen (oder besser gesagt dem limbischen System im Gehirn) gesteuert. Kurzum: Wer seine Conversion Rate verbessern möchte setzt auf für den User relevanten, möglichst emotionalen Video-Content.

Das können Videos

Aber nicht nur User, sondern auch Werbetreibende profitieren enorm von Videos:

  • User erinnern sich besser an Videos: Sie bleiben 72 Stunden lang in Erinnerung, Text hingegen nur zehn Stunden
  • User sind eher bereit, sich ein längeres Video anzusehen, als einen langen Text zu lesen
  • Video-Content verbessert die Verweildauer von Usern auf der Website
  • Sie sind mobile-tauglich: Laut dem Global Ooyala Video Index wurden im vierten Quartal des Jahres 2015 46 Prozent aller Videos über Tablets oder Smartphones abgespielt
  • Internetseiten mit einem oder mehreren Videos werden im Google-Ranking besser bewertet – und schneller gefunden

Video verdient Aufmerksamkeit

Video ist die Zukunft des Online Marketings. Wer den Kampf um die wertvolle und knappe Aufmerksamkeit der User aufnehmen möchte, sollte Video-Content also bald in seine Marketing-Strategie einbauen. Aber Achtung: Videos alleine reichen nicht, um den User zu erreichen. Der Inhalt muss für ihn auch relevant sein. Oder unterhaltsam. In diesem Sinne:

Email this to someoneShare on Facebook0Share on Google+0Share on LinkedIn0Tweet about this on Twitter

One thought on “Warum Video die Zukunft des Online Marketings ist

  • Super Beitrag, da ist endlich mal alles zusammengefasst und zusammenhängend dargestellt. Ich bin Content Marketing managerin in einer Agentur und möchte demnächst auch unser Video Marketing aufbauen. Vor allem um unsere Community zu verstärken, denke ich, wird es helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *